Das Verlegemuster gestaltet den Raum mit01

Das Parkettverlegemuster kann individuell Ihren Wünschen angepasst werden. Egal ob klassische oder moderne Einrichtung, das Parkettverlegemuster beeinflusst das Erscheinungsbild des gesamten Raumes.

Jedoch gilt es zu beachten, dass nicht jedes Verlegemuster für jeden Parkettboden geeignet ist. Daher gehen wir ausführlich in unserer Beratung auf dieses Thema ein und stimmen die Möglichkeiten, die durch den gewählten Parkettboden gegeben sind, mit Ihren individuellen Wünschen ab.

Sie müssen sich nicht sofort festlegen! Das Verlegemuster kann bis kurz vor Verlegebeginn mit uns abgesprochen werden!

  • Parkettverlegemuster "Schiffsverband unregelmäßig"

    Das Verlegemuster „Schiffsverband unregelmäßig“ eignet sich für viele Parkettarten und ist sehr beliebt. Gerade bei der schwimmenden Verlegung, aber auch bei Verklebung von größeren Dielen (Langriemen-Parkett und Landhausdielen) wird der unregelmäßige Schiffsverband sehr gerne als Parkettverlegemuster gewählt.

    Geeignet für folgende Parkettarten:

    • Stabparkett
    • Schiffboden
    • Langriemen-Parkettböden (auch Kurzdielen genannt)
    • Landhausdielen-Parkettböden (auch Langdielen genannt)
    Parkettverlegemuster: Schiffsverband unregelmäßig

    Schiffsverband unregelmäßig

    Parkettverlegemuster "Schiffsverband diagonal unregelmäßig"

    Das Verlegemuster „Schiffsverband unregelmäßig diagonal“ eignet sich für viele Parkettarten und durch die diagonale Verlegung kann das Erscheinungsbild verändert werden. Dieses Verlegemuster unterschiedet sich vom "Schiffsverband unregelmäßig" nur durch die diagonale Ausrichtung im Raum.

    Geeignet für folgende Parkettarten:

    • Stabparkett
    • Schiffboden
    • Langriemen-Parkettböden (auch Kurzdielen genannt)
    • Landhausdielen-Parkettböden (auch Langdielen genannt)
    Parkettverlegemuster: Schiffsverband unregelmäßig diagonal

    Schiffsverband diagonal unregelmäßig

  • Fischgrat-Muster

    Das Verlegemuster „Fischgrat“ ist schon seit jeher beliebt. Gerade in alten Gebäuden (vor den 1950er Jahren) finden man dieses Verlegemuster sehr häufig. Das Fischgrat-Muster erfreut sich, aber wieder verstärkter Beliebtheit und wird wieder sehr häufig eingesetzt.

    Geeignet für folgende Parkettarten:

    • Stabparkett
    • Langriemen-Parkettböden (auch Kurzdielen genannt)
    Parkettverlegemuster: Fischgrat-Muster

    Fischgrat-Muster

  • Englischer Verband

    Das Verlegemuster „Englischer Verband“ erzeugt durch die regelmäßig versetzten Riemchen eine sehr schöne Form und lässt den Parkettboden sehr ruhig wirken. Dieses Verlegemuster ist heute nur noch selten anzutreffen.

    Geeignet für folgende Parkettarten:

    • Mosaikparkett (auch Riemchen-Parkett genannt)
    • Stabparkett
    • Langriemen-Parkettböden (auch Kurzdielen genannt)
    • Landhausdielen-Parkettböden (auch Langdielen genannt)
    Parkettverlegemuster: Englischer Verband

    Englischer Verband

  • Diagonal mit Randfries

    Das Verlegemuster „Diagonal mit Randfries“ ist heute nur mehr sehr selten anzutreffen. Dies ist sehr schade, verleiht es doch dem Parkettboden eine sehr schöne Wirkung.

    Geeignet für folgende Parkettarten:

    • Stabparkett
    • Langriemen-Parkettböden (auch Kurzdielen genannt)
    Parkettverlegemuster: Diagonaler Verband mit Randfries

    Diagonal mit Randfries

  • Mosaik-Muster

    Das Verlegemuster „Mosaik“ finden man, wie die Verlegung "Diagonal mit Randfries" nur mehr sehr selten. Am ehesten ist es noch in Mietwohnungen anzutreffen, da die Verlegung und das Material vergleichsweise günstig ist. Aber auch ihn Mietwohnungen geht derzeit die Tendenz richtig Designböden mit Holz-Imitaten.

    Geeignet für folgende Parkettarten:

    • Mosaikparkett (auch Riemchen-Parkett genannt)
    • Stabparkett
    Parkettverlegemuster: Mosaik-Muster

    Mosaik-Muster